Am 2. November ehrte der Hessischer Leichtathletik-Verband in Frankfurt seine erfolgreichen Sportler der Altersklassen ab U16, die entweder mindestens einen deutschen Meistertitel gewonnen haben und/oder international im Deutschlandtrikot am Start waren. Durch die festliche Gala führte Julia Nestle bekannt von FFH.

Auch drei Talente aus dem Kreis wurden für ihre Erfolge geehrt.
Nauheimer Aaron Giurgian (ASC Darmstadt) als deutscher Meister über die 80 m Hürden der U16, Jenna Fee Feyerabend (TV Groß-Gerau) als Fünfte der Olympischen Jugendspiele, Zehnte der U18 EM im Hochsprung sowie als deutsche Meisterin im Siebenkampf. Teamkollege Oskar Schwarzer wurde für seinen deutschen Meistertitel in der Halle über die 800 m der U20 sowie seine Teilnahme an der U20 WM geehrt.
Alle Sportler erhielten eine gerahmte Urkunde sowie einen Förderbetrag gestiftet durch den Leichtathletik-Förderverein Hessen.
Die drei Kreisathleten hatten bereits am Donnerstag allen Grund zur Freude. So haben sie vom Deutschen Leichtathletik-Verband erfahren, dass sie im nächsten Jahr dem Nationalkader in ihrer Disziplin angehören werden. Somit gehören auch in der Saison 2018/19 wieder drei Athleten aus dem Kreisgebiet Groß-Gerau Nationalkader an.