Hessens Nachwuchsverein des Jahres

von Thomas Lara (Kommentare: 0)

Leichathleten des TV Groß-Gerau gewinnen erstmals den begehrten Preis

Leichathleten des TV Groß-Gerau erstmals Hessens Nachwuchsverein des Jahres

Ein erfolgreiches Wochenende war es für den TV Groß-Gerau, der bei den Hessischen Meisterschaften der U18 in Fulda den Titel im Kugelstoßen mit Jenna Fee Feyerabend und der Kreisrekordweite von 14,16 m sowie zwei Vizetitel über die 200 m für Leia Holtwick und Lucas Engel, der zugleich DM-Norm lief, gewinnen konnte.

Doch darüber hinaus gab es für den Kreisstadtverein noch eine ganz besondere Ehrung:

Denn am Sonntag ehrte der Hessische Leichathletik-Verband im Verbund mit dem Leichtathletik Förderverein Hessen wieder die Nachwuchsvereine des Jahres 2017. Hier gab es drei mit EUR 500 dotierte dritte Plätze, der Zweite, die LG Seligenstadt erhielt EUR 750. Und nach zwei dritten Plätzen in den Jahren 2015 und 2016 landete diesmal der TV Groß-Gerau auf dem mit EUR 1.000 ausgelobten ersten Platz und wurde zum erfolgreichsten Verein Hessens mit der nachhaltigsten Nachwuchsarbeit ernannt. Vizepräsident Jugend Till Helmke hob dabei die Vielseitigkeit des Kreisstadtvereins hervor.

Denn der TV Groß-Gerau konzentriert sich nicht nur auf eine Disziplin, sondern betreut aktuell mit Oskar Schwarzer (800 m), Jenna Fee Feyerabend (Hochsprung) und Leia Holtwick (200 m) drei Nachwuchsnationalkaderathleten in drei völlig verschiedenen Disziplinen. Dabei kommen auch Breitensportler nicht zu kurz, sodass sogar dieser Spagat gemeistert wird. Stellvertretende Abteilungsleiterin Miriam Feyerabend nahm den Preis sichtlich zufrieden und glücklich in Empfang.

Interessant zu beobachten, dass unter den geehrten Vereinen kein Großverein eine Rolle spielte.

Zurück

Einen Kommentar schreiben