Am Montag 14:20 Uhr Ortszeit, 19:20 Uhr in Deutschland stand der zweite Durchgang des Hochsprungs bei den Olympischen Jugendspielen (Youth Olympc Games oder in der Landessprache Juegos Olímpicos de la Juventud) in Buenos Aires an. Erstmalig mussten alle Leichtathleten zweimal antreten mit Addition der beiden Wettkampftage.
Am Freitag hatte die 16-jährige Jenna Fee Feyerabend vom TV Groß-Gerau bei kalten 13 Grad schon die neue Saisonbestleistung von 1,78 m und Platz vier vorgelegt. Optimale Ausgangsbedingungen.
Am Montag brannte die Sonne bei 27 Grad. Während am Freitag nur insgesamt sechs Athletinnen die 1,78 m überquerten, war das Niveau am Montag nochmal eine Stufe höher.
So übersprangen gleich neun Athletinnen die 1,79 m und auch Jenna Fee Feyerabend war hochkonzentriert, übersprang erneut die neue Saisonbestleistungshöhe, die nur ein Zentimeter unter ihrer Bestleistung liegt im ersten Versuch. Es folgten 1,82 m. Im ersten Versuch fiel die Latte im letzten Moment und auch die zwei weiteren Versuche waren „richtig stark“, so Vater und Trainer Dr. Dierk Feyerabend, der die Möglichkeit hatte, gemeinsam mit der DLV Trainerin Christine Adams, selbst ehemalige Weltklasse Stabhochspringerin, zu coachen. Am Ende bedeutete dies den fünften Rang hinter den drei U18 EM-Medaillengewinnerinnen aus der Ukraine, Russland und Finnland. Platz vier ging dank übersprungener 1,82 m nach Australien.

„Jenna hat zwei starke Wettkämpfe gezeigt. Der fünfte Platz ist sensationell, vor allem, weil alle Athletinnen am Start waren, auch alle Europäerinnen, von denen bei der EM noch sieben vor ihr lagen und nun nur die Medaillengewinnerinnen. Wir sind sehr stolz!“, so Dierk Feyerabend unmittelbar nach dem Wettkampf.
So sah das auch der DOSB bzw. das Team Deutschland, der Jenna Fee Feyerabend am Abend zum Buenos Idol des Tages erklärte. Mit folgender Begründung:
Wer bei den Olympischen Jugendspielen in beiden Hochsprung-Teilwettkämpfen Saisonbestleistung springt und damit nur ganz knapp unter seiner persönlichen Bestleistung bleibt, ist unser Buenos Idol des Tages. Wir sind stolz auf dich, Jenna Fee Feyerabend. Und Platz fünf ist aller Ehren wert.