Der neue Programmpunkt „KiSC goes Adventure“ startete am 20.11.2021 mit einem Ausflug in das Super Fly in Wiesbaden, bei dem nicht nur Mitglieder des TV, sondern auch alle anderen Sprungverrückten Kinder teilnehmen konnten, sodass sogar zwei Nicht-Mitglieder hieran teilnahmen.

18 Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren trafen sich bereits um 9:45 vor der großen Sprunghalle in Wiesbaden Nordenstedt, voller Vorfreude auf das anstehende Erlebnis.
Nachdem Testhefte kontrolliert, Sportsachen angezogen und die Einweisung erfolgt war, konnte es mit dem Spaß losgehen. Begleitet von den sieben Betreuer/innen Mareike Franz, Xenia Lohnert, Anne-Marie Schulz, Manuela Sperlich, Til Seelmann, Konstantin Müller und Janik Dreiseitl stürmten die Kinder zunächst an den Ninja Warrior Parkour und erprobten hier ihre Kräfte.

Als besonderes Highlight für die Kinder stellte sich die Freefall-Rutsche und die Schnitzelgrube heraus. Aber auch auf der großen Trampolinfläche powerten sich die Kinder im Laufe der 90minütigen Sprungzeit mit großer Begeisterung aus.
Auch wenn es teilweise schwer war, die Kinder letztendlich davon zu überzeugen, dass die Sprungzeit um die Mittagszeit vorüber war, da einige „am liebsten dort geschlafen“ hätten, gingen doch alle 18 Kinder zwar erschöpft aber mit einem breiten Grinsen und voller Vorfreude auf das nächste Event nach Hause.

Auch in den nächsten Monaten wird es weitere spannende Events im Rahmen von „KiSC goes Adventure“ geben, sofern uns die Corona-Situation keinen Strich durch die Rechnung macht. Das extra hierfür gegründetes TV Groß-Gerau Jugendteam plant bereits fleißig.